Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sicherheit

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Da ja Ende August schon jeder Supermarkt, der etwas auf sich hält, den Spekulatius und den Lebkuchen ins Regal gestellt hat, kann dieses Thema auch Dentalaffen nicht schaden. Brennende Kerzen sind in Zahnarztpraxen grundsätzlich nicht verboten. Man rät aber davon sehr stark ab. Mit dem Kerzenlicht steigt die Brandgefahr. In der Weihnachtszeit kommt es zu ca. 40% mehr Bränden als im Frühjahr oder Herbst (Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft 2014). Was in einer Wohnung passieren kann, kann natürlich auch in einer Zahnarztpraxis passieren. Es ist aber äußerst wichtig, dass man die brandschutzrechlichen Vorgaben der Gebäude- und Inventarversicherung einhält, damit im Falle eines Brandes der Versicherungsschutz greift. Es scheint Versicherungen zu geben, die brennende Kerzen gerade im Falle der Nichtbeaufsichtigung als „grob fahrlässig“ einstufen. Mir selbst ist das mal passiert. Ich kam morgens in die Praxis. Ich war der erste und auf unserem Tresen stand noch fröhlich brennend die dicke Kerze vom Vortag. Es hätte wirklich dramatisch enden können, wenn es nicht so eine dicke Kerze gewesen wäre. Seit diesem Tag sind Kerzen in meiner Praxis verboten. …