Allgemein
Schreibe einen Kommentar

If I had a hammer – die Liste, die Werkzeuge, die in keiner Zahnarztpraxis fehlen dürfen

In jeder Praxis geht regelmäßig etwas kaputt und muss repariert werden.

Es ist also besonders wichtig, dass man nicht für jede kleine Reparatur direkt einen Handwerker beauftragen muss. Es ist besonders schwierig einen Handwerker für Kleinstaufträge zu bekommen und die Kosten stehen meist nicht im Verhältnis zum Aufwand.

Mir als Praxisinhaber ist es wichtig, dass das Werkzeug in der Praxis ist, weil ich nicht erst im heimischen Keller nach Werkzeug suchen möchten, um dieses dann in die Praxis zu schleppen. Erstens ist dies immer mit erhöhtem Aufwand auf meiner Seite verbunden, zum anderen verzögert sich eine vermeintlich einfache Sache wieder um mindestens einen Tag.

Folgende Werkzeuge sollten Sie immer in der Praxis haben:

Hammer

*
Banal, aber ein Hammer kann immer gebraucht werden und sei es um den Azubi zu jagen.

 

Stahlnägel

*

Stahlnägel sind sehr gut, um Bilder aufzuhängen. Sie funktionieren in Holz und Rigps, aber halt auch in Steinwänden. Ein Verbiegen ist sehr selten und man kann die Nägel sehr gut belasten.

Kabelbinder

*

Das sind natürlich Klassiker der modernen Handwerkskunst. Interessant sind besonders die Kabelbinder, die nicht nur aus Kunststoff bestehen, sondern auch eine metallischen Kern besitzen. Diese Kabelbinder lassen sich natürlich schwieriger zerschneiden. Sind dementsprechend aber stabil und robust.

Zollstock

*

Logischer ist ein Zollstock immer wichtig. Die meisten Zollstöcke gibt es in einer Länge bis 2 m. Dieser Zollstock ist allerdings 3 m lang, was oft das erneute Anlegen erspart.

 

Bit-Set

*

Ein umfangreicher Bit-Satz erspart einem viele verschiedene Schraubendreher. Mittlerweile gibt es ja mehr Schraubenkopf-Varianten als man sich vorstellen kann. Alles in einem Kasten ist übersichtlich und bemerkt sofort ein fehlendes Bit.

Inbus-Schlüsselset

*
Wenn man nicht gerade bei Ikea bestellt und einen Inbus-Schlüssel mitgeliefert bekommt, hat man in diesem Set alles, was man braucht. Besonders die „kugelförmige“ Seite ist genial, weil diese ermöglicht die Schraube mit einer kleinen Winkelung zu schrauben, ähnlich wie bei den neuen Abutments von NobelBiocare oder CaraI-Bridge von HeraeusKulzer.

 

Kombizange

*

Kombizangen sind Allzweck-Zangen, die auch Drähte durchkneifen können.

Rohrzange

*

Rohrzangen sind sehr wichtig, denn in einer Zahnarztpraxis gibt es sehr viele Wasserleitungen und wenn dann man ein Leck besteht, muss man nicht direkt das Hauptwasser abdrehen und die ganze Praxis lahm legen, sondern kann auch gezielt nur eine Leitung stilllegen.

Schraubendreher

*

Cutter-Messer

*

Ein gutes Cutter-Messer (Teppichmesser) ist schon zum Kartons klein schneiden notwendig. Die Cutter aus Kunststoff gehen ständig kaputt, deshalb zwingend ein Cutter aus Metall kaufen. Damit das teuerer Messer nicht wegkommt, ist es bei uns an der Papiertonner festgebunden.

Hinweis:
Da es sehr viel Zeit kostet einen Blog zu betreiben, enthalten einige Blog-Artikel sog. Affiliate-Links. Diese Links verlinken zu Onlineshops (z.B. Amazon). Sollte eine User über den Link zu einem Onlineshop gelangen und einen Artikel kaufen, erhalte ich eine Provision.
Die Artikel, bei denen dies so ist, sind mit einem * markiert.
Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass ich nichts empfehle, was ich nicht selbst gut finde. Des Weiteren möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine Gewähr für die Information in den Artikel übernehmen. Bitte im Zweifel nochmals selbst recherchieren und einen betreffenden Berater (Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, etc.) konsultieren.

Das könnte auch interessant sein:

  • Keine passenden Artikel gefunden...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.